Verantwortung übernehmen – Selbstständigkeit gewinnen

Das Internat Berufsbildung versteht sich als familienergänzendes Wohnangebot mit unterschiedlichen Wohnformen für geistig behinderte oder lernbehinderte Jugendliche und junge Erwachsene, die in der Stiftung Bühl das Programm Gleis 2 besuchen, eine Berufsausbildung absolvieren oder am Integrationsprogramm DBI teilnehmen.

Das Internat bietet Lebensraum für Jugendliche, die während der Ausbildung aus pädagogischen und/oder geografischen Gründen nicht zu Hause wohnen können. Es ist dezentral organisiert und besteht aus vier nach Möglichkeit geschlechtergemischt geführten Sozialpädagogischen Zentren (SPZ). Jedes SPZ verfügt über ein Stammhaus und zusätzliche assoziierte Wohnungen, so dass je nach Reife der Jugendlichen das geeignete Betreuungsangebot bereitgestellt werden kann. Die Jugendlichen werden durchgehend vom selben Team betreut und stufenweise zu einer möglichst selbstständigen und verantwortungsvollen Alltagsbewältigung, Freizeit- und Beziehungsgestaltung befähigt.

Die Wohngruppen sind unterschiedlich gross und befinden sich in den Gemeinden Wädenswil, Richterswil und Horgen. Dadurch werden auf selbstverständliche Weise Kontakte mit dem gesellschaftlichen Leben dieser Ortschaften ermöglicht.

Die Wohneinheiten sind so konzipiert, dass sie einerseits Platz für Gruppenaktivitäten und -prozesse bieten, andererseits dem einzelnen Gruppenmitglied Rückzugsmöglichkeiten gewähren. Die Jugendlichen wohnen in einem Einzelzimmer.

Die Jugendlichen erhalten frühzeitig vor Beginn jedes Ausbildungsjahres einen Ferien- und Wochenendplan. Dieser beschreibt das Grundangebot des betreuten Wohnens im Sozialpädagogischen Zentrum (SPZ). Nach der Probezeit kann der effektiv erforderliche Aufenthalt an den internen Wochenenden mit dem Team des SPZ individuell festgelegt werden. Während den externen Wochenenden und den Ferien (inkl. Betriebsferien) sind die Eltern resp. gesetzlichen Vertreterinnen und Vertreter für eine angemessene Unterbringung und Betreuung verantwortlich.

Anzahl Wohnplätze
ca. 30 Plätze in den 4 Stammhäusern
ca. 20 Plätze in assozierten Wohnungen

Stammhaus SPZ Heubach
Stammhaus SPZ Hangenmoos
Stammhaus SPZ Rotegg
Stammhaus SPZ Volkshaus

Neuaufnahmen / Intake

Hotline für die Vereinbarung von Erstgesprächen bei Interesse an einem unserer Programme.

+41 44 783 17 00

Ihre Kontaktpersonen

Robert Schmid

Bereichsleiter Internat Berufsbildung

+41 44 783 18 09 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Monica Fernández

Bereichsleiterin Integration

zuständig für das Aufnahmeverfahren Berufsbildungen und Supported Education

+41 44 783 18 71 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Adressen SPZ

SPZ Heubach
Sennhüttenstrasse 39
8810 Horgen
044 783 18 05
heubach@stiftung-buehl.ch

SPZ Hangenmoos
Pfannenstilstrasse 12
8820 Wädenswil
044 783 18 01
hangenmoos@stiftung-buehl.ch

SPZ Rotegg
Schönenbergstrasse 14
8820 Wädenswil
044 783 18 02
rotegg@stiftung-buehl.ch

SPZ Volkshaus
Schönenbergstrasse 25
820 Wädenswil
044 783 18 04
volkshaus@stiftung-buehl.ch