Fit für die Zukunft

Gegen Ende der obligatorischen Schulzeit richten sich Jugendliche zunehmend auf die Erwachsenen- und Arbeitswelt aus. Unsere Programme zur Berufs- und Lebensvorbereitung unterstützen die Jugendlichen auf dem Weg hin zum Erwachsenwerden.

Wir unterstützen und befähigen Jugendliche mit geistiger Behinderung bei ihrer Neuorientierung als junge Erwachsene und bei der Identitätsfindung. Es stellen sich Fragen nach dem Leben als Erwachsene, Fragen nach der Berufswahl oder auch Fragen nach der zukünftigen Lebensgestaltung. Unser Ziel ist es, dass alle Jugendlichen ihren Platz in der Gesellschaft finden und nach der Schule in einer passenden Ausbildung oder einem geschützten Arbeitsplatz erfolgreich bestehen.

Angesprochen sind alle Jugendlichen der integrativen und separativen Sonderschulung, die

  • darauf angewiesen sind, im Rahmen einer zielgruppengerecht ausgestalteten Berufswahl- und Lebensvorbereitung unterstützt zu werden.

  • individuell angepasste Unterrichtsformen sowie Therapie oder Beratung benötigen, um eine bestmögliche Teilhabe am beruflichen und sozialen Leben zu erreichen.

Unsere Programme der Berufswahl- und Lebensvorbereitung sind ein schulisches Angebot und sind der Berufsausbildung oder vor dem Übertritt in eine Institution für erwachsene Menschen mit Behinderung vorgelagert. Sie bestehen aus einer Mischung aus Schule und Arbeitseinsätzen in verschiedenen Berufsfeldern.

Die zwei Programme - Gleis 1 und Gleis 2 - sprechen unterschiedliche Gruppen von Jugendlichen an und sind angepasst an deren sozialen und kognitiven Kompetenzen. Alle Programme können mit oder ohne Wohnangebot besucht werden. Uns ist die Gestaltung eines persönlichen Zukunftsbildes, die Mitbestimmung der Jugendlichen und deren Lebensqualität von zentraler Bedeutung.

Neuaufnahmen / Intake

Hotline für die Vereinbarung von Erstgesprächen bei Interesse an einem unserer Programme.

+41 44 783 17 00

Ihre Kontaktperson

Raphael Knecht

Stellvertretender Direktor

Abteilungsleiter Berufsbildung + Wohnen

+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Markus Betschart

Abteilungsleiter Schule + Wohnen

+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Monica Fernández

Bereichsleiterin Integration

zuständig für das Aufnahmeverfahren Berufsbildungen und Supported Education

+41 44 783 18 71 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Patrick Held

Integrationscoach

zuständig für das Aufnahmeverfahren Berufswahl- und Lebensvorbereitung

(Gleis 1+2)

+41 44 783 18 73 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)