Fähigkeiten entwickeln

Das Gleis 1 (ehemals Aufbau- und Förderungsprogramm für Jugendliche AFJ) richtet sich an Jugendliche mit einer geistigen Behinderung, die eine engere Betreuung benötigen und eine nachschulische Perspektive haben im Bereich PrA (Praktische Ausbildung nach INSOS) im geschützten Rahmen oder in einer Tätigkeit an einem Beschäftigungsplatz ohne Leistungs- und Produktionsdruck.

Jugendliche, welche das Gleis 1 besuchen, benötigen in der Regel noch zwei bis drei Jahre, damit sie gut vorbereitet in einer Anschlusslösung bestehen können. Sie sind auf ein schulisch-heilpädagogisches Förderangebot angewiesen und werden von einem Fachteam begleitet. Während des Aufenthaltes entwickeln sie ihre individuellen Kompetenzen in den Lernfeldern Schule, Arbeit und Freizeit.

Gemeinsam mit den Jugendlichen werden Zukunftsperspektiven entwickelt, die einen positiven Übergang in die Erwachsenen- und Arbeitswelt ermöglichen.

Folgende Zielsetzungen stehen im Mittelpunkt:

  • Stabilisierung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit

  • Förderung eines Selbstbildes als erwachsene, möglichst eigenständige und starke Persönlichkeit

  • Sammeln von vielfältigen Arbeitserfahrungen in Ateliers und den Betrieben der Stiftung Bühl

  • Erwerben/Erweitern sozialer Kompetenzen hinsichtlich Arbeit im Team und des Zusammenlebens

  • Persönliche Zukunftsplanung

  • Vertiefen und Erweitern der Allgemeinbildung

  • Vertiefen und Erweitern der lebenspraktischen Fähigkeiten sowie der Selbstständigkeit

  • Übergang in ein Ausbildungs- oder Beschäftigungsverhältnis
Spiel, Sport und Spass
Schulische Inhalte werden erweitert
Ein Betriebseinsatz kann auch auf dem Bauernhof sein
Ausdauer und Genauigkeit werden überprüft

Neuaufnahmen / Intake

Hotline für die Vereinbarung von Erstgesprächen bei Interesse an einem unserer Programme.

+41 44 783 17 00

Ihre Kontaktpersonen

Markus Jasinski

Bereichsleiter Gleis 1 (ehemals AFJ)

+41 44 783 18 16 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Patrick Held

Integrationscoach

zuständig für das Aufnahmeverfahren Berufswahl- und Lebensvorbereitung

(Gleis 1+2)

+41 44 783 18 73 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)