Im Zentrum steht das Wohl des Kindes

Zu uns zur Schule zu gehen ist eine von verschiedenen Möglichkeiten. Uns ist wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler in einem Umfeld lernen, das ihren Fähigkeiten entspricht. Deshalb überprüfen wir fortlaufend, ob unser Angebot das Richtige ist.

Zusammen mit den Eltern, den Schulbehörden und/oder dem Schulpsychologischen Dienst überprüfen wir im jährlichen Standortgespräch, ob unsere Schule dem Bedürfnis des einzelnen Kindes gerecht wird. Stellen wir fest, dass eine andere Schule besser geeignet sein könnte, so steht einem Wechsel nichts im Wege.

Schülerinnen und Schüler mit einem Sonderschulstatus können sowohl bei uns wie auch als Integrierte Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Uns ist die Durchlässigkeit zur Regelschule wichtig. Dies kann bedeuten, dass ein Kind nach einem Aufenthalt in unserer Schule zurückkehrt in die Regelschule. Auch das Umgekehrte ist möglich, dass Integrierte Sonderschülerinnen und Sonderschüler zu uns an die Heilpädagogische Schule wechseln.

Alle unsere Jugendlichen wechseln nach dem 16. Altersjahr in eines der Angebote der Berufswahl- und Lebensvorbereitung.

Unsere Fachleute unterstützen die Kinder, Jugendlichen und deren Eltern in den Übergangssituationen.

Ihre Kontaktperson

Markus Betschart

Abteilungsleiter Schule + Wohnen

+41 44 783 18 00 (Zentrale)