Neues Entdecken und Erfahren

Das Gleis 2 richtet sich an Jugendliche mit einer geistigen Behinderung, die relativ selbstständig sind und eine nachschulische Perspektive haben für eine berufliche Ausbildung im geschützten Rahmen oder im 1. Arbeitsmarkt.

Das Angebot Gleis 2 bietet Jugendlichen ein intensives 1- bis 2-jähriges Programm mit dem Fokus auf den Berufswahl- und Arbeitstrainingsprozess sowie auf die Lebensvorbereitung. Ziel ist die Erlangung der Ausbildungsreife und eine auf eigene Praxiserfahrungen basierte Berufswahl. Deshalb beinhaltet dieses duale Förderangebot je einen schulisch-heilpädagogischen und betrieblich-arbeitsagogischen Anteil. Ziel des schulischen Unterrichts ist es, die Voraussetzungen für die Absolvierung einer Berufsfachschule auf PrA- (oder EBA-) Niveau im Rahmen einer Berufslehre zu schaffen. In den verschiedenen Betrieben der Stiftung Bühl wird den Jugendlichen ein erster Einblick in unterschiedliche Arbeits- und Berufsfelder ermöglicht. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, so sind auch Betriebseinsätze im 1. Arbeitsmarkt möglich.

Gemeinsam mit den Jugendlichen werden Zukunftsperspektiven entwickelt, die einen guten Übergang in die Berufs- und Erwachsenenwelt ermöglichen.

Folgende Zielsetzungen stehen im Mittelpunkt:

  • Stabilisierung und Weiterentwicklung der Persönlichkeit

  • Förderung eines Selbstbildes als erwachsene, weitgehend eigenständige und starke Persönlichkeit

  • Erwerben/Erweitern sozialer Kompetenzen hinsichtlich Arbeit im Team und des Zusammenlebens

  • Persönliche Zukunftsplanung

  • Entwicklung der Berufswahlkompetenzen und Klärung des beruflichen Werdegangs

  • Entwicklung berufsfeldspezifischer Kompetenzen

  • Vertiefen und Erweitern der Allgemeinbildung im Rahmen der Sonderschule 15+

  • Übergang in ein Ausbildungsverhältnis

Neuaufnahmen / Intake

Hotline für die Vereinbarung von Erstgesprächen bei Interesse an einem unserer Programme.

+41 44 783 17 00

Ihre Kontaktpersonen

Martha Steiner

Bereichsleiterin Berufsbildung und Betriebsgruppe Services

+41 44 783 18 92 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)

Patrick Held

Integrationscoach

zuständig für das Aufnahmeverfahren Berufswahl- und Lebensvorbereitung

+41 44 783 18 73 (Direkt)
+41 44 783 18 00 (Zentrale)